Mama´s Asana des Monats: Badha Konasana

Schmetterling

Die Asana des Monats April ist der Schmetterling – ein süßer, kleiner Hüftöffner. 

Wie immer kannst DuMama´s Yoga Tipp immer machen – ob schwanger, mit Baby oder Teenager auf der Matte oder auch Mama ganz alleine.

Sanskrit: Badha Konasana – Deutsch: Schmetterling – Englisch: Butterfly Pose

Das bringt Dir der Schmetterling

  • Die Haltung wirkt “hüftöffnend” – übst Du diese regelmäßig, fallen Dir sitzende Haltungen, wie der Lotus-Sitz leichter
  • Sitzende Haltungen erden Dich und verbinden Dich mit der Energie von Muladhara Chakra.
  • Übst Du die “restorative” Variante kannst Du entspannen und los lassen
  • Wählst Du die Vorbeuge, stärkst Du gleichzeitig Deine Wirbelsäule

Schmetterling

Wie geht der Schmetterling?

So geht´s:

Setze Dich auf Deine Yogamatte.
Bleibe aufrecht in Deiner Haltung, die Wirbelsäule ist lang.
Bringe die Fußsohlen zusammen, die Knie fallen nach außen. Deine Füße bringst Du so nah wie möglich Richtung Beckenboden.
Du kannst Deine Füße oder Deine Schienbeine halten und Dich so noch mehr aufrichten. 

Bleibe hier für mindestens 10 Atemzüge 

Folgende Varianten kannst Du außerdem üben:

Schmetterling restorative

“Restorative” Variante

Platziere ein Yogabolster längs auf Deiner Matte. Setze Dich davor und komme, wie oben beschrieben, in die Haltung. Lege Dich dann zurück auf den Bolster.
So übst Du eine passiven und sanften Rückbeuge und kannst entspannen.
In dieser Variante kannst Du ruhig länger bleiben.
Deine Knie kannst Du unterstützen, indem Du Blöcke unter die Oberschenkel legst.

Schmetterling

Variante mit Vorbeuge – kraftvoll oder Yin

Komme wie oben beschrieben in die Haltung. Beuge Dich dann über Deine Füße nach vorne. Versuche hier die Wirbelsäule möglichst gerade zu halten. Dies erfordert Kraft!
Übst Du die Haltung als Yin-Variante, darf sich der Rücken runden – wenn Du die Muskulatur entspannen kannst. Auch hier kannst Du Dich mit Hilfsmitteln unterstützen.

Was muss ich beim Schmetterling beachten?

  • Übe die Haltung nicht bei akuten Knie- oder Hüftproblemen. 
  • Beachte bitte immer auch folgende Hinweise

Schreibe einen Kommentar