Mama´s Asana des Monats August: Fisch-Variante

Variante Matsyasana

Sanft Dein Herz öffnen!

Die Asana des Monats August ist diesmal eine Variante der Fischhaltung – Matsyasana – wie immer kannst Du Mama´s Yoga Tipp immer machen – ob schwanger, mit Baby oder Teenager auf der Matte oder auch Mama ganz alleine.

Fisch-Variante – kann man das essen?

Nein, bei dieser Haltung handelt es sich nicht um ein feines Fischgericht sondern um eine tolle Mama-Variante der klassischen Fischhaltung. Mein August war bisher ziemlich sommerlich-gemütlich und daher habe ich eine Asana ausgewählt die zu den “restorativen” Haltungen gehört – die also unsere Akkus wieder aufladen und zu tiefer Entspannung beitragen können.

Sanskrit: Matsyasana  – Deutsch: Fisch  – Englisch:
Lord of the fish pose

Fisch Variante

Das bringt Dir diese Variante der Fischhaltung

  • Beruhigt und hilft beim Stressabbau
  • Dehnt die Schultern, öffnet den Brustkorb
  • wirkt wie ein passiver, sanfter Herzöffner
  • hilft bei Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Rückenschmerzen, Müdigkeit

Wie geht die passive Fischhaltung?

So geht´s:

Du brauchst ein Yogabolster. Dieses platzierst Du längs auf Deiner Matte, eine Decke rollst Du zusammen und platzierst sie unten an der Matte auf Höhe Deiner Kniekehlen.
Lege Dich nun auf Deine Matte, dabei legst Du Deinen gesamten Oberkörper auf dem Bolster ab. Entscheide selbst, ob Dein Kopf ebenfalls auf einer Unterstützung liegen soll oder ob er sanft etwas tiefer als der Oberkörper liegen darf. Diese letzte Variante ist der klassischen Fischhaltung am ähnlichsten.
Deine Beine streckst Du auf der Matte aus, die Füße hüftweit geöffnet. Deine Kniekehlen ruhen auf Deiner Decke.
Die Arme finden einen bequemen Platz zum Beispiel ausgebreitet zur Seite wie Flügel oder über dem Kopf auf der Erde abgelegt.
Bleibe hier gerne für 3 Minuten und verfolge dabei Deinen tiefen Atem in den Bauchraum.

Beim Auflösen der Haltung drehst Du Dich auf die Seite, um so das Bolster wieder zur Seite zu legen und kurz in Rückenlage nachzuspüren.

Was muss ich beim bei dieser Variante des Fisches beachten?

  • Übe nicht bei einem akutem Bandscheibenvorfall.
  • Du kannst die Haltung auch in der Schwangerschaft üben. Ab der 30. SSW solltest Du nur noch achtsam in Rückenlage kommen, da durch das Gewicht des Kindes das Vena-Cava-Syndrom ausgelöst werden könnte. Höre also dabei ganz genau auf Dein Feeling!
  • Beachte bitte immer auch folgende Hinweise.

Schreibe einen Kommentar