Mama Selfcare I: Zeit für Dich im Home-Spa

Hier ist er nun also, der erste Artikel der Dich an “Deine Zeit für Dich” erinnern soll. 
Für uns alle sieht das Highlight unserer “Quality Time” mit uns selbst anders aus: eine Mama entspannt beim Nähen, die andere beim Friseur. Eine Andere macht gerne Yoga oder liebt es in der Badewanne zu liegen. 
Meine Message an Dich ist, Du hast es Dir verdient. Diese kostbare Zeit bei Du Deine eigene Quelle wieder auffüllst, damit Du die Power hast, alles zu geben. 
Und das geht eben nur, wenn Du gut für Dich sorgst. 
Meine Ideen und Vorschläge die ich Dir in den nächsten vier Wochen geben möchte, sollen in allererste Linie daran erinnern, Dir diese Zeit zu nehmen. 
Wie Du sie gestaltest bleibt natürlich Dir selbst überlassen. 
Ich möchte Dir aber jedes Mal eine kleine Übung oder einen Tipp, ein Rezept ans Herz legen, wie Du diese Zeit verbringen könntest. 

Heute geht’s ins Spa – Mama Wellness ist angesagt! 

Träumst Du auch manchmal von einem richtig schönen Wellness-Urlaub? 
Gutes Essen genießen, in wunderbarer Atmosphäre, vielleicht mit lieben Freundinnen mit tollen Anwendungen, Massagen oder Saunagängen. Einfach traumhaft um die Batterien wieder aufzuladen und sich selbst etwas Gutes zu tun. 
Aber als Mama mit kleinen Kindern ist es ja nicht immer einfach dem Alltag zu entfliehen. Kommt noch dazu, dass so ein Aufenthalt ja meist auch nicht gerade billig ist. 
Du darfst trotzdem ins Spa – in Dein ganz persönliches Beautystudio. 
Nimm Dir Zeit im Badezimmer, sprich vorher ab, dass Du ganz alleine und ungestört sein kannst. Und dann gönn Dir eine schöne Anwendung – meinen aktuellen Lieblingstipp gibt es hier: 

Rosen-Salz-Body Scrub

Mit diesem Peeling entfernst Du abgestorbene Hautschüppchen, zurück bleibt weiche – sanft nach Rosen duftende Haut. Das reichhaltige Kokosöl erspart das Eincremen danach. 
Für dieses selbst gemachte Peeling brauchst Du nur drei Zutaten: 

2 EL Kokosöl im Wasserbad erwärmt
2 EL Himalaya Salz oder Totes-Meer-Badesalz 
2 Tropfen ätherisches Rosenöl

 

 

Du kannst das Kokosöl einfach in warmen Wasser verflüssigen, so lassen sich gut die anderen Zutaten unterrühren. Statt des rosa schimmernden Himalaya-Salz kannst Du auch Totes-Meer-Salz verwenden und selbstverständlich kannst Du je nach Mood auch ein anderes ätherisches Öl zum Beduften nehmen. 

DIY-Kosmetik ist nachhaltig, macht Mama schön und glücklich!

Als Yogalehrerin sind gepflegte Füße ja ein Must, so dass ich dieses Peeling gerne für die Füße verwende. Im Sommer tut besonders Minz-Öl sehr gut und erfrischt. 

Rosen Salz Body Scrub

Wenn Du noch mehr Anregungen für Dein Home-Dpa brauchst empfehle ich dir die Seite I-love Spa. Dort hat Bloggerin Jenny hammermäßige Tipps für Deine Wohlfühl-Oase zuhause zusammengestellt. 
Meine Favoriten sind die Handpackung mit Honig für beanspruchte Winter-Hände und die Anleitung für die perfekte Pediküre zuhause. (Ach, ich liebe Jennys Blog überhaupt!) 

Und auch auf Karma-Mama.de habe ich bereits ein paar Schönheitsrituale verraten. 

Viel Spaß mit Dir Selbst und verwöhne Dich, Du hast es verdient!

 

Related Post

Archetypen, Affirmationen und Asanas: Göttlicher S... Liebe Yoga-Mama,  Du wünscht Dir mal einen etwas anderen - einen besonderen Input? Du benötigst quasi göttlichen Support? Um Yoga zu üben muss man ...
Warum mich das Mutter-Sein zu einer besseren Yogal... Seit ich Mutter bin, bin ich auch eine bessere Yogalehrerin. Klingt unplausibel? Macht für Dich keinen Sinn? Du fragst Dich warum? Das kann ich Dir ...
Mama Selfcare II: Zeit für Meditation Heute, am 2. Advent gibt es den zweiten Artikel meiner aktuellen Serie zum Thema "Mama-Selfcare". Für uns alle sieht das Highlight unserer “Quality T...

2 Replies to “Mama Selfcare I: Zeit für Dich im Home-Spa”

  1. Oh, wie lieb 🙂 Tausend Dank!

    1. Ich DANKE DIR für Deinen tollen Blog <3!!! Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar