Das pure Leben – Book-Review “Pure Life” von Simone Wille

pure life

Pure Life von Simone Wille – Rezepte, Yoga und Mediation

Ich mache mir eine schöne dampfende Tasse Kräutertee. Yogababy schläft, zum Glück – jetzt ist Mama-Zeit. Kein Bock auf Wäsche oder wischen. Und ich setze mich dafür an den Tisch, denn ab und zu ist es eine Wohltat mal nicht mit dem Herrn Sohn auf dem Fußboden rum zu krabbeln.
Das Buch “pure life” von Simone Wille passt für mich perfekt in das Yogamami-Monatsthema *Frühjahrsputz* – denn gesund essen, bewegen und auf´s Leben einstimmen, gehört zu einer gesunden, bewussten Lebensweise.

pure life Simone Wille

Bodenständig und doch ausgefallen

Und dann genieße ich das wunderbare Buch “pure life” von Simone Wille aus dem Höller Verlag.
Rezepte, Yoga und Meditation heißt es auf dem Cover des Buches – das durch sein Design und den Pastell-rosafarbenen Umschlag schon so eine Brise Wellness verströmt.
Nach einer kurzen Einführung der Autorin über ihre Art zu Kochen und Yoga zu üben, folgt ein Saisonkalender für heimisches Obst und Gemüse.
Die Jahreszeiten und eine Küche, die sich an diesen orientiert, spielt in den Rezepten der Autorin eine wichtige Rolle.
So werden für die einzelnen Gerichte jeweils saisonale Variationen angeboten – das lässt einen selbst auch den Raum zur Kreativität. Es ist ganz klar, dass auch das Nachkochen der Rezepte hier nach Gefühl, Fasson und eigenem Geschmack erfolgen darf.
Es gefällt mir gut, dass sich die Gerichte an heimischen Sorten orientieren – ohne viel exotischen Schnickschnack entstehen trotzdem ganz besondere Leckereien. Zum Beispiel ein einfacher Kräutertee oder die leckere Nicecream aus gefrorenen Bananen mit tollen Variationen für Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Die Yogahaltungen die in dem Buch vorgestellt werden, gehören zu den Basics des Yogas. Wie bei den Gerichten kommt es hier nicht darauf an mit Exotischem zu punkten, sondern es werden Asanas angeboten, die ein gutes Gefühl im Körper hinterlassen – so wie die Gerichte ein gutes Gefühl im Mund hinterlassen.
Auch die Meditationen vermitteln einen guten Einstieg in das Thema und sind passend gewählt.

Die Fotos die für die Rezepte ausgewählt wurden, vermitteln mir das Gefühl ganz gemütlich bei meiner Oma in der Gartenlaube zu sitzen. Wieder dieser Mix aus “Erdigen”, Bodenständigem ohne irgendwie verstaubt rüber zu kommen. Einfach wunderbar anzusehen.
Die Yogahaltungen wurden zwischen großen, grünen Büschen fotografiert. So entsteht ein grüner Übungsraum.

Die persönlichen “Geschichten” von Simone Wille über ihre alte Küche mit den schwergängigen Schubladen oder über ihren Garten motivieren mich, es vielleicht doch noch mal mit dem Gärtnern zu versuchen.

Pure Life

Das pure Leben

Ein schönes Buch um darin zu blättern und sich an den schönen Bildern zu erfreuen, die Gerichte sind einfach nach zu kochen und die Yogahaltungen eine passende Ergänzung dazu.

Toll sind auch die Wohlfühlkarten die als Beilage beim Buch dabei sind, Sprüche zum Wohlfühlen und zum “daran erinnern” wie wunderschön das Leben doch ist – das pure Leben eben.

Schreibe einen Kommentar